August 29, 2017

Dennis Weitz

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte und mehrere Bilder erzählen Geschichten. Die schönsten Geschichten sind für mich Hochzeiten. Eure Hochzeit, die so einzigartig und individuell ist, dass sie in Bildern festgehalten werden muss. Meine Name ist Dennis Weitz und ich bin Hochzeitsfotograf. Lasst uns gemeinsam Eure Geschichte schreiben! Ich freue mich […]
August 15, 2017

Sascha Weleda

Herzlichen Glückwunsch zu eurer Verlobung! Eine spannende Zeit mit viel Planung liegt vor euch. Ich wünsche euch viel Freude hierbei!Zu einer gelungenen Hochzeit gehören auch wunderschöne Fotos, die euren besonderen Tag widerspiegeln und diesen für euch unvergesslich werden lassen. Mein Name ist Sascha Weleda und ich habe das große Glück […]
Juli 14, 2017

Conny Seroka

Mein Wunsch ist es, euch ganz individuell an eurem schönsten Tag des Lebens zu begleiten: Auf all die feinen und liebevoll gestalteten Details zu achten, die emotionalsten Momente zu erhaschen und die lustigsten Lacher festzuhalten. Bei einer Tasse Tee möchte ich euch bei Möglichkeit persönlich kennen lernen und filtern was […]
April 7, 2017

Stennie

Mit moderner und kreativer Bildsprache möchte ich Hochzeitsreportagen und Portraitfotos kreativ darstellen. Schöne Momente und Gefühe in meinen Bildern festhalten – das ist meine Leidenschaft. Ich liebe es viele verschiedene Menschen kennen zu lernen, mit ihnen eine tolle Zeit zu verbringen und dabei alles festzuhalten. Schreibt mir einfach bei Interesse […]
März 7, 2017

Arne Esdar

Der Hochzeitstag ist der wichtigste Tag in eurem Leben. Die vielen besonderen Momente und Augenblicke dieses ganz besonderen Tag einfangen zu dürfen ist eine große Ehre und Vertrauensbeweis.
November 24, 2017

Holger Blechschmidt

33613 Bielefeld
September 8, 2017

Kathy Baerg

33605 Bielefeld
August 21, 2017

Janina Jacobi

33699 Bielefeld
August 17, 2017

Nadine Kollakowski

33102 Paderborn
August 2, 2017

Miriam Thielmann

32758 Detmold
August 2, 2017

Diana Jill Mehner

33100 Paderborn
Juli 25, 2017

Maik Molkentin Grote

32791 Lage
Juli 19, 2017

Jens Konigorski

32657 Lemgo
Juli 15, 2017

Christina Leitner

32602 Vlotho
Juli 1, 2017

Christopher Große-Cossmann

20257 Hamburg | arbeitet in Bielefeld / Gütersloh
Juni 26, 2017

Maria Athens

33098 Paderborn
Juni 21, 2017

Vanessa Esau

33611 Bielefeld
Juni 20, 2017

Martin Kimpel

33659 Bielefeld
Juni 15, 2017

Eugen Hartwig

32584 Löhne
Mai 27, 2017

Melina Lewe

32049 Herford
Mai 17, 2017

Bork Foto- + Videobegleitung

32130 Enger
Mai 17, 2017

moments of life

32052 Herford
 
 

Sie sind noch nicht dabei?

Sie sind auch Fotograf oder kennen einen Fotografen der in der Hochzeitsbranche tätig ist? Sie möchten gerne bei uns gelistet werden und Teil von OWLs Hochzeitsportal "Fräulein Herzrasen" werden? Kein Problem! Melden Sie sich einfach selbst bei unserem Partnerprogramm an oder empfehlen Sie uns weiter!
 

Das Vorgespräch

Viele Fotographen bieten ein erstes Vorgespräch an um sich gegenseitig kennenzulernen. Dieses Vorgespräch sollte auch genutzt werden. Einzelne Wünsche und Stilelement können schon besprochen werden und wichtige Informationen an den Fotographen gegeben werden. Wenn ihr euch zum Beispiel wünscht, Familienbilder oder ganz besondere Bilder mit Freunden zu machen sollte der Hochzeitsfotograh dies wissen. Ein besonderes Bild mit der Oma, mehrere Generationen oder einfach alle Familienmitglieder zusammen auf einem Bild. Die Gelegenheiten hierzu sind wahrscheinlich selten so günstig wie auf der eigenen Hochzeit. Nutzt diese! Tipp: Wenn ihr neben dem Fotographen ebenfalls einen Videographen engagiert habt, solltet ihr mit beiden Absprechen, welche Szenen ihr wie eingefangen haben möchtet. Das minimiert das Risiko, dass sich die beiden Dienstleister im Wege stehen und ihr auf eurem Hochzeitsvideo später immer euren Fotographen im Bild habt und andersherum ebenfalls.

Das Paarshooting

Viele Paare lieben es klassisch, manche modern und etwas „verrückt“! Das Paarshooting am Hochzeitstag sollte individuell von jedem Brautpaar geplant und mit dem Fotographen abgestimmt sein. Dabei spielt die ideale Location, Wetter, Licht und nicht zuletzt auch der Zeitpunkt eine Rolle. Den Klassiker kennt jeder. Die Trauung ist vorbei und das Brautpaar und die Trauzeugen verschwinden mit dem Fotographen um schöne Bilder zu machen. Allerdings ist das nicht immer der „beste Weg“. Grade Fotographen sind sehr stark auf Licht und Location angewiesen um perfekte Bilder zu bekommen. Daher empfiehlt es sich auch alternative Lösungen zu überdenken. Eine Variante ist zum Beispiel, sich noch vor der Trauung mit dem Fotographen zu treffen und grade den #firstmoment, d.h. den ersten Blick des Bräutigams auf die Braut und anders herum einzufangen. Die Location und das Ambiente kann hierbei ganz individuell getroffen werden. Anstatt sich das erste Mal in der Kirche oder bei der freien Trauung zu sehen, kann für diesen besonderen Moment auch eine spezielle Location gewählt werden die einen persönlicheren Bezug zum Brautpaar hat. Diese Variante hat nebenbei auch den Vorteil diesen Moment sehr intim und persönlich gestalten zu können und dabei nicht vor der ganzen Familie und Freunden im „Schaufenster“ zu stehen. Die Konzentration kann sich dem Partner widmen. Für die Gäste ist in diesem Fall auch nur von Vorteil, dass sie nicht auf das Brautpaar verzichten müssen und neben den Bildern mit Freunden und Familie nicht auch noch zusätzliche Zeit verloren geht.

Wichtige Fragen an den Fotographen

Welche Daten werden ausgehändigt?
Wichtig ist es sich vorab mit seinem Fotographen über den genauen Umfang der Daten zu verständigen, die ihr später bekommen möchtet. Besonderes Augenmerk sollte dabei auf der Anzahl und die Form der Daten liegen.
Bekommt ihr 50 oder 400 Bilder?
Werden die Bilder auf einer CD/BlueRay oder auf einem USB Stick übergeben? Einige Fotographen haben eigene Server und können euch und euren Gästen die Bilder online zugänglich machen. Tipp: In diesem Fall könnte man gut auf der Danksagungskarte einen passenden Link und das dazugehörige Passwort platzieren. Dann haben eure Gäste auch von Zuhause aus die Möglichkeit alle Bilder in Ruhe anzuschauen.

Rechte der Bilder

In den meisten Verträgen mit Fotographen stehen bereits rechtliche Hinweise. Es empfiehlt sich auch diesen Punkt genau zu beachten. Viele Brautpaare möchten im Nachhinein gerne die Bilder nutzen um z.B. sie in sozialen Netzwerken einzustellen oder auf einer Dankeskarte zu verwenden. Das ist meist auch kein Problem, allerdings sollte man dabei auch immer genau unterscheiden. Wenn Bilder vom Brautpaar z.B. auf Facebook veröffentlicht werden wollen, sollte dies immer beim jeweiligen Fotographen erfragt werden und die Zustimmung idealerweise auch schriftlich vorliegen. Die meisten Fotographen möchten gerne dann einfach in der Veröffentlichung erwähnt oder markiert werden, damit sie auch etwas Werbung für sich bekommen.
Die Rechte liegen meist immer beim Fotographen. Dies ist besonders wichtig, wenn ein Brautpaar Bilder kommerziell nutzen möchte. Um auf Nummer sicher zu gehen sollte daher immer einfach erfragt werden, in welchem Umfang Bilder auch später genutzt werden dürfen.

Ausfall des Fotographen

Das Horrorszenario für jedes Brautpaar. Am Hochzeitstag meldet sich der Fotograph krank! Es lohnt sich die kleine Frage, was im Krankheitsfall passiert. Die finanziellen Regelungen bzgl. eines Ausfalles im Krankheitsfall sind meist in den Verträgen verankert. Aber dennoch steht man ungerne am Tage der Trauung ohne professionellen Fotographen da. Um diesen Fall zu vermeiden, haben bereits einige Fotographen ein Netzwerk gebildet oder arbeiten mit Kollegen zusammen die sie im Krankheitsfall vertreten. Dies ist allerdings nicht die Regel und sollte daher auch vorher kurz angesprochen werden.

Ersatzkamera

Ebenfalls ganz schlecht ist ein Kameraausfall. Auch dabei haben bereits viele professionelle Fotographen mit einer Ersatzkamera vorgesorgt. Aber davon sollte man in erster Linie nicht ausgehen. Durch die hohen Anschaffungskosten scheuen viele Fotographen den Kauf einer zweiten „gleichwertigen“ Kamera und können im Problemfall nur auf eine sehr schlechte Alternative zurückgreifen. Da sich grade im Bereich der Fotographie auch viele semiprofessionelle Dienstleister betätigen sollte unbedingt erfragt werden wie der Fotograph das Problem einer defekten Kamera löst.

Kosten und Extrakosten

Unbedingt sollten Kosten im Vorfeld besprochen und vertraglich festgelegt werden. Das gibt euch und dem Fotographen erheblich mehr Sicherheit und zeigt einen professionellen Umgang. Ohne Vertrag könnt ihr euch im schlimmsten Fall am Tag der Trauung ohne Fotographen feiern. Um die Kosten und evtl. anfallenden Extrakosten im Überblick zu behalten bzw. passend einschätzen zu können sollte alles genau im Vertrag beschrieben sein. Was kostest zum Beispiel eine Stunde extra, wenn der Fotograph eigentlich nur bis 0 Uhr gebucht ist aber ihr euch doch entscheiden solltet einige „Feierbilder“ zu möchten? Viele Fotographen bieten zudem Bilderbücher und andere Extras an. Hierbei ist ebenfalls auf die Kosten zu achten die für weitere Angebote anfallen könnten.

Der Vertrag

Auf die Frage ob tatsächlich ein Vertrag geschrieben werden muss, gibt es eigentlich nur eine richtige Antwort: JA! Wie bereits an anderen Stellen hier auf dieser Seite beschrieben ist ein vernünftiger Vertrag mit dem Fotographen unbedingt nötig. Es geht schließlich um euren wichtigsten Tag und da ist kein Platz für böse Überraschungen. Die meisten professionellen Fotographen bestehen ihrerseits auch auf einen unterschriebenen Vertrag der alle wichtigen Punkte regelt.