Wenn das Wetter nicht mitspielt

Hochzeiten in OWL sind wunderschön, mit tollen Hochzeits-Dienstleistern, atemberaubenden Hochzeitslocations und selbst die oftmals tristen Standesämter zeigen sich in Ostwestfalen größtenteils liebevoll gestaltet und in traumhaften Ambiente. Doch einen Problematik lässt Brautpaare aus Bielefeld, Paderborn, Bad Oeynhausen, Herford und anderen tollen Städten Ostwestfalens nicht kalt.

Das unbeständige Wetter! Nasses, kaltes und einfach ungemütliches Wetter ist jedem ein Dorn im Auge. Doch es lässt sich meist relativ gut Abhilfe schaffen. Viele Hochzeitslocations aus OWL sind „leiderprobt“ und können Brautpaaren eine „Schlechtwetter-Alternative“ anbieten. Mit tollen Pavillons, Schirmen oder anderen Lösungen können Brautpaare und ihre Hochzeitsgäste dann trockenen Fußes ihre persönliche Traumhochzeit feiern.

Wichtig ist dabei nur die vorherige Absprache mit den jeweiligen Hochzeitsdienstleistern. Das gilt natürlich insbesondere für die Hochzeitslocation, das Catering für eure Hochzeit und nicht zuletzt auch für den Hochzeitsfotografen. Dieser kann euch bestimmt gerne vorab schon passende Locations heraussuchen, die sich bei schlechtem Wetter für die Hochzeitsfotos eignen. Fragt einfach beim Kennenlernen der Hochzeitsdienstleister oder bei der Besichtigung der Hochzeitslocation, wie Alternativen für schlechtes Wetter aussehen können und wie flexibel diese umzusetzen sind. Professionelle und erfahrene Dienstleister der Hochzeitsbranche können euch mit Sicherheit die eine oder andere Variante vorschlagen.

Wie auf dem Bild lassen sich natürlich auch hier ganz besondere Highlights setzten. Mit knalligen Gummistiefeln sorgt die Braut für einen Hingucker, der nicht nur sehr praktisch ist, sondern auch einen schnellen Wechsel in die klassischen Brautschuhe ermöglicht. Die Stimmung lockert solch ein modisches Hochzeitsaccessoire definitiv!

Fräulein Herzrasen wünscht – trotz guter Schlechtwetteralternativen – allen Bräuten und Bräutigamen aus OWL wundervolles Hochzeitswetter!