Wegweiser zur Hochzeit
 

Wegweiser aus Holz - Einfach selbst gemacht

Sie zeigen euren Gästen wo es lang geht! Die Rede ist natürlich von wunderschönen Wegweisern die seit einigen Jahren auf vielen Hochzeiten zu finden sind. Sie können völlig individuell auf jedes Brautpaar und jede Hochzeit angepasst werden, da sie beliebig geschmückt, angestrichen oder beschriftet werden können. Für die Beschriftung kann man sich ganz einfach Vorlagen fertigen und diese auf die Bretter übertragen. Brautpaare mit ruhigen Händen und etwas Geschick können natürlich auch frei per Hand beschriften. Die Materialien sind wirklich in jedem Baumarkt zu finden bzw. kann man auch alte Bretter, Dielen oder andere Holzstücke verwenden, welche man noch übrig hat.
Nehmt Euch kurz Zeit und überlegt wieviele Pfeile ihr benötigt, wo der Wegweiser stehen soll (gerne vorab mit der Location absprechen) und in welchen Farben oder ob ihr ihn streichen möchtet. Nach einem kurzen Besuch im Baumarkt könnt ihr loslegen!

Mit etwas Schleifpapier, Farbe, Schrauben und einem Pinsel oder Edding braucht man wirklich kein Tischlermeister sein!

Material:
Bretter für den Standfuß (3 Stk.)
Bretter für die Pfeile (je nachdem wie viele Pfeile gewünscht werden)
Holzbalken (Durchmesser und Höhe wie gewünscht)
Bleistift, Geodreieck, Holzsäge, Schleifpapier, Schrauben (Länge vom Durchmesser des Holzes abhängig)

Schritt 1- Holz vorbereiten
Auf den Brettern die Pfeilform, entweder mit Geodreieck oder frei Hand vorzeichnen und passend sägen. Holzbalken auf gewünschte Höhe zusägen und alle Kanten mit einem Schleifpapier abschleifen. Holz in gewünschter Farbe anstreichen und Beschriften.

Schritt 2- Zusammenbau
Drei Bretter zu einem Fuß verschrauben und anschließen den Balken, von unten mit dem Fuß verbinden.

Schritt 3- Pfeile anbringen
Die vorbereiteten Pfeile von hinten, in gewünschter Höhe an dem Balken verschrauben. Ein Stück Holz kann als Abstanhalter zwischen den Pfeilen genutzt werden!

Tipp:

Schrauben sollten nicht so lang sein, dass sie auf der Vorderseite der Pfeile herausgucken.

Die Pfeile sollten in die richtige Richtung zeigen. Also vorab überlegen, wo und in welchem Winkel der Wegweiser bei der Location aufgebaut werden soll und erst dann alles passend beschriften.
Weitere tolle Variationen und Inspirationen könnt ihr auf dem Fräulein Herzrasen Pinterest Account finden!